Foto

Bilinguales Profil

 

Seit dem Schuljahr 2015/16 unterrichten wir als bilinguale Zugschule in den Klassenstufen 5-6 alle Schüler verpflichtend in den Fächern Bildende Kunst und EWG bilingual, also überwiegend auf Englisch. Am Ende der Klasse 6 entscheiden sich die Schüler dann, ob sie weiterhin die bilinguale Klasse besuchen möchten. In den Klassen 9-10 löst das Fach Sport den bilingualen Unterricht im Fach BK ab.

Fremdsprachenkenntnisse gehören inzwischen zu den unentbehrlichen beruflichen Qualifikationen. Viele unserer Schüler beginnen nach dem Abschluss eine Ausbildung, bei der die Beherrschung einer Fremdsprache immer wichtiger wird, z. B. im kaufmännischen Bereich oder im Hotelfach. Selbstverständlich wird im Zeugnis vermerkt, dass die Schüler am bilingualen Unterricht teilgenommen haben, was bei Bewerbungen einen Vorteil bringen kann. Die Fremdsprachenkompetenz wird durch den englischsprachigen Unterricht gestärkt und gefördert.

Der Bildungsplan für die Realschulen fordert daher ausdrücklich, ausgewählte Themen der Sachfächer in der Fremdsprache zu unterrichten, um die Fremdsprachenkompetenz besonders im kommunikativen und rezeptiven Bereich zu verbessern. Die Schüler lernen dabei, die erlernte Fremdsprache anzuwenden, über konkrete Inhalte zu sprechen und sich so einem natürlichen Sprachgebrauch anzunähern.

Wichtig ist dabei die inhaltliche Seite der Äußerungen. Auch in Englisch schwache Schüler können deshalb beim Sprechen Erfolgserlebnisse haben, da sprachliche Fehler, z.B. im grammatikalischen Bereich, nicht angerechnet werden. Erfahrungen anderer Schulen haben gezeigt, dass das Verständnis der Fachinhalte nicht unter der Sprachbarriere leidet. Im Gegenteil: Die Konzentration ist höher und es wird noch mehr als im normalen Fachunterricht auf Anschaulichkeit geachtet, um die Sachverhalte zu verdeutlichen


Weitere Informationen:

Grafik mit der Stundenaufteilung
Bilinguale Stunden
Foto

Apple Drawing

Die Schüler der 8D zeichneten Äpfel und benutzen dabei unterschiedliche Schraffuren. Mehr

Foto

Hanky box monsters

Kleine Monster besuchten die Schüler der Klassen 6D im bilingualen Kunstunterricht. Oder waren es die Monster in uns? Mehr

Foto

mother’s day

Anlässlich des mother’s day (Muttertag) beschäftigten sich die Schüler mit der Gestaltung einer Botschaft an ihre Mütter oder Eltern. Kombiniert wurden hierbei collage and print (Collage und Druck). Mehr

Foto

Cable tangle

Ein zeichnerisch umgesetzter Kabelsalat, der die grafischen raumschaffenden Mittel der Überschneidung, Schraffur, Variation der Binnenzeichnung und Variation im Auftragen der Holzfarben kombiniert. Mehr

Foto

Frottage

Kunst in der 5C: “dragons“ and “helpers of Sherlock Holmes“. Mehr

Foto

My own comic-strip

Siebtklässler der bilingualen Klasse malten eigene Comicstrips. Mehr

Foto

The playing card

Im bilingualen Kunstunterricht der 7D entstanden Linoldrucke mit Spielkartenmotiven. Mehr

Foto

Treasure map (Schatzkarte)

Fünftklässler erstellten im bilingualen Kunstunterricht täuschend echte Schatzkarten. Mehr

Foto

Selbsterstellte Videos

Die 7D erstellte im bilingualen Geographieunterricht Explainity-Videos, mit denen das Land-Seewindsystem erklärt wird - natürlich auf Englisch. Mehr
06.05.2018

Foto

Kooperation mit der ASS

Seit dem Schuljahr 2016/17 profitieren unsere Schüler von einer Kooperation mit der ASS in Böckingen. Mehr

Foto

Designing ATCs

Die Klasse 8B entwarf im bilingualen Kunst-Unterricht sogenannte Artist Trading Cards. Mehr

Adresse

Max-von-Laue-Straße 7
74081 Heilbronn
Telefon: 07131 56-2442
Fax: 07131 56-3639
E-Mail: mrshn@mrs-hn.de

Rechtliches

Impressum und Datenschutzerklärung





^

Druckansicht von: www.mrshn.de/profil/bilingual/index.php [ Stand: 13.11.2019 ]  © Mörike-Realschule Heilbronn 2010-19