Foto

Exkursion der Zehntklässler nach Dachau

17.12.2019

Geschichtsunterricht vor Ort: Schon seit Jahren besuchen die jeweiligen Zehntklässler in den Wintermonaten die KZ-Gedenkstätte Dachau.

Es ist schon ein großer Unterschied, ob man im Unterricht etwas über die Konzentrationslager der Hitlerzeit liest oder ob man selbst vor Ort ist – und genau da steht, wo Tausende Unschuldige ermordet wurden.

Am 22. März 1933, wenige Wochen nachdem Hitler zum Reichskanzler ernannt worden war, wurde in Dachau bei München ein Konzentrationslager für politische Gefangene errichtet. Es diente als Modell für alle späteren Konzentrationslager, war eine „Schule der Gewalt“ für die Männer der SS.

Mit zwei Bussen machten sich die Schüler frühmorgens auf den Weg Richtung München. Dort angekommen erfuhren sie in einer etwa zweistündigen Führung viel über schmale Gefängniszellen, die Schlafbaracken, die Sicherungsanlagen, den separate Krematoriumsbereich und die Stelle, an der in den letzten Kriegstagen der Widerstandskämpfer Georg Elser ermordet wurde.

Gemeinsam mit den Infotafeln und den Exponaten der Ausstellung boten sich Eindrücke, die sicher bleiben werden.

Weitere Informationen zur KZ Gedenkstätte Dachau

PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen


Adresse

Max-von-Laue-Straße 7
74081 Heilbronn
Telefon: 07131 56-2442
Fax: 07131 56-3639
E-Mail: mrshn@mrs-hn.de

Rechtliches

Impressum und Datenschutzerklärung





^

Druckansicht von: www.mrshn.de/lernen/ausdemunterricht/geschichte/2019-12-17_dachau/index.php [ Stand: 21.06.2021 ]  © Mörike-Realschule Heilbronn 2010-21