Der Moment ging unter die Haut - Momo liest Momo!

12.11.2015

Radost Bokel und Jean-Marc Birkholz

Die Siebtklässler erlebten in der TOPe-Woche etwas ganz Besonderes: Am 12.11.2015 kam die „echte“ Momo zu ihnen in die Experimenta, um aus dem Roman „Momo - oder Die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte“ vorzulesen.

Radost Bokel, der kleine Lockenkopf aus dem Film, las besondere Stellen aus Michael Endes Roman. Sie erzählte von den Dreharbeiten mit Armin Müller-Stahl und von ihren Begegnungen mit Michael Ende. Sie plauderte aber auch aus dem Nähkästchen: Zum Beispiel erzählte sie, dass die Schildkröte Kassiopeia eine ferngesteuerte Doppelgängerin hatte. Oder dass die kleine Momo mit ihrem Finger Löcher in die Styroporkulisse des Amphitheaters bohrte. Die Schüler erfuhren auch, dass Momo drei verschiedene Perücken hatte, die Schauspielerin hat in Wirklichkeit nämlich ganz glatte Haare. Sie zeigte auch, dass sie wie ein Uhu pfeifen kann. Das hat ihr der Komiker Otto Waalkes beigebracht.

Ihr zur Seite stand der Schauspieler Jean-Marc Birkholz (bekannt aus GZSZ). Er erweckte die Figuren aus „Momo“ auf ganz besondere Art zum Leben: Mit seiner außergewöhnlich wandelbaren Stimme entführte er die Zuhörer immer wieder mitten hinein in die Handlung des Buchs. „Das war total cool!“, erzählt Sandra aus der 7b. Gänsehaut war garantiert! Besonders beeindruckend war für Connor der Moment, in dem Herr Birkholz die Textstelle las, in der sich der letzte graue Herr in Luft auflöst: „Der Moment ging unter die Haut, als Herr Birkholz die Stimme so toll verstellt hat.“

130 Schüler und Lehrer waren nach 1,5 Stunden total begeistert und freuten sich auf die anschließende Autogrammstunde mit den beiden Stars. Hauptsächlich die Jungs schossen Fotos mit Radost Bokel. Daniel sagt: „Ich fand sehr überraschend, dass Frau Bokel schon 40 Jahre alt sein soll, sie sieht aus wie 23!“

Näher kann man Momo nicht kommen!

In den nächsten Wochen wird an der Mörike-Realschule zusätzlich eine Ausstellung zum Thema „Momo und Michael Ende“ stattfinden. Da kann man in vielen Bücher von Michael Ende schmökern, Hörbücher hören, Spiele machen, Rätsel lösen, Collagen erstellen und vieles mehr.

Ganz herzlich wollen wir uns auch für die finanzielle Unterstützung dieses Projekts bedanken. Insgesamt betrugen die Kosten ca. 2000 €. Der Förderverein der MRS übernahm großzügige 500 € und die Bürgerstiftung Heilbronn 100 €.

Das Logo der Bürgerstiftung Heilbronn

 

Fotos

PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen
PlatzhalterBitte einloggen


TV- und Filmstars
hautnah

Adresse

Max-von-Laue-Straße 7
74081 Heilbronn
Telefon: 07131 56-2442
Fax: 07131 56-3639
E-Mail: mrshn@mrs-hn.de

Rechtliches

Impressum und Datenschutzerklärung





^

Druckansicht von: www.mrshn.de/lernen/ausdemunterricht/deutsch/2015-11-12_lesungmomo/index.php [ Stand: 04.04.2020 ]  © Mörike-Realschule Heilbronn 2010-20