Lesung von Ruth Weiss

05.03.2007

Mit stolzen 83 Jahren besuchte uns Frau Ruth Weiss am Montag, 5.3.2007 um 15 Uhr in der Mörike-Realschule. Spannend erzählte sie den aufmerksamen 10. Klässlern einiges über die diesjährige Prüfungslektüre „Meine Schwester Sara“. Zu Beginn las sie Passagen aus dem Buch, das unter anderem von der Apartheid handelt. Alle hörten aufmerksam zu, selbst unser Hausmeister war gefesselt von dem Erzählstil der älteren Dame. Natürlich ließ sie an diesem Nachmittag auch nicht den Hintergrund weg, weshalb sie dieses Buch geschrieben hatte. Sie war selbst als Jüdin in Südafrika (Simbabwe) gewesen und hat den schönen Hafen in Kapstadt noch immer in Erinnerung. Sie schilderte die heutige Situation in Südafrika, dass Reichtum und Armut immer noch stark „konkurrieren“ und auch der Staat nicht eingreift. Doch die Apartheid ist nichtmehr so stark, denn Weiße und Schwarze leben miteinander und haben gerade im beruflichen Leben festgestellt, dass sie ohne einander nicht auskommen. Trotz alledem treffen sich Schwarze und Weiße eher selten in ihrer Freizeit oder unternehmen miteinander etwas. Das ist leider immer noch so.

Ruth Weiss ist eine wirkliche Persönlichkeit, die schon einiges mitgemacht hat. Sie wurde 1924 geboren und arbeitete sehr lange Zeit als Wirtschaftsjournalistin in Südafrika. Die Geschichte zu der Lektüre, stammt von einem Bekannten, den sie gut kannte und der als Jude unter der Apartheid in Südafrika gelitten hat. Nach der Entstehungsgeschichte gab es eine lange Diskussionsrunde, bei der Ruth Weiss alle Fragen der 10er ausführlich beantwortete. Es war für die 10er eine Bereicherung nicht nur immer die Prüfungslektüre trocken durchzunehmen, sondern auch einmal zu sehen, wer eigentlich hinter so einem Buch steht. Es ist spannend, wenn man die Autorin persönlich kennen lernen kann. Das ist Unterricht zum Anfassen. Nach der Verabschiedung durch Frau Kegel war auch der Nachmittag schon vorbei und auf die Frage hin, warum Ruth Weiss nicht ihre eigene Geschichte geschrieben habe, antwortete sie „Die habe ich schon geschrieben“ und hielt stolz ihre Autobiographie hoch. Ruth Weiss wird mit Sicherheit noch einige Bücher verfassen und wir wünschen ihr weiterhin alles Gute.

Adresse

Max-von-Laue-Straße 7
74081 Heilbronn
Telefon: 07131 56-2442
Fax: 07131 56-3639
E-Mail: mrshn@mrs-hn.de

Rechtliches

Impressum und Datenschutzerklärung





^

Druckansicht von: www.mrshn.de/lernen/ausdemunterricht/deutsch/2007-03-05_lesungweiss/index.php [ Stand: 26.09.2021 ]  © Mörike-Realschule Heilbronn 2010-21